Logo Pakt für Beschäftigung

Pakt für Beschäftigung

Der Pakt für Beschäftigung Burgenland besteht seit dem Jahr 2001 und ist ein vertraglich fixierter Zusammenschluss von AkteurInnen aus unterschiedlichen Sektoren mit dem Ziel, Maßnahmen zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen zu setzen. Hauptvertragspartner sind das Land Burgenland und das AMS Burgenland. Darüber hinaus gibt es weitere 12 unterstützende PartnerInnen (z.B. Arbeiterkammer, Bundessozialamt).

Die Zielgruppen des Burgenländischen Beschäftigungspaktes sind:

  • Langzeitbeschäftigungslose und von Langzeitbeschäftigungslosigkeit bedrohte Personen
  • Ältere ArbeitnehmerInnen
  • Frauen
  • Behinderte und benachteiligte Personen
  • Arbeitsmarktferne Personen
  • Jugendliche
  • MigrantInnen und Asylberechtigte

Angebote im Bereich Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration

Um eine stärkere Berücksichtigung der unterschiedlichen Problemstellungen auf dem Arbeitsmarkt in den einzelnen Regionen des Burgenlandes sicherzustellen werden innovative arbeitsmarktpolitische Maßnahmen entwickelt, deren Umsetzung an Hand von Pilotprojekten erprobt werden. Weiters wurden zielgruppenorientierte und themenspezifische Arbeitsgruppen gegründet, um Schnittstellenproblematiken im Bereich Arbeitsmarkt/Bildung und Arbeitsmarkt/Sozialhilfe aufzugreifen.

Interesse/Motivation zur Teilnahme am Netzwerk

Ausbau der bestehenden Kooperationen, Netzwerke und Partnerschaften auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene um Wissen, Erfahrungen und Best-Practice-Beispiele aufzugreifen und auszutauschen.

Ansprechperson für das Netzwerk
Bettina Erdt, BA
Koordination Burgenländischer Beschäftigungspakt
bettina.erdt@rmb.at
Telefon: +43 5 9010 2434
Fax: +43 5 9010 24 10

Homepage
www.unserpakt.at

Mitgliedsbereich
Username:

Passwort:

Kontakt

Koordination GFB
ÖSB Consulting GmbH
Meldemannstraße 12-14
A-1200 Wien

kontakt@gfb.or.at
Kontaktformular