Zum Hauptmenü Zum Inhalt

Benevit - Vorarlberger Pflegegesellschaft gGmbH

BENEVIT - Die Vorarlberger Pflegegesellschaft - wurde 2002 vom Vorarlberger Gemeindeverband (Eigentümer) als gemeinnütziges Unternehmen gegründet und bedeutet "Das gute Leben". Für viele BewohnerInnen ist das Leben in einer Betreuungs- oder Pflegeeinrichtung der letzte Lebensabschnitt. Wir wollen ihnen daher in unseren Standorten Alberschwende, Hittisau, Höchst, Innerbraz, Langen, Ludesch und Weidach/Bregenz einen Lebensraum schaffen, in dem sie sich wertgeschätzt, sehr gut versorgt und geborgen fühlen können. Das gelingt nur, wenn sich auch unsere MitarbeiterInnen wohl fühlen. Unsere Leitidee "BENEVIT - do fühl i mi wohl" - prägt unsere Unternehmensentwicklung.

BewohnerInnen

In Wohngruppen von 12 bis 17 BewohnerInnen finden die BewohnerInnen einen neuen Lebensraum. Sie werden je nach Pflege- und Betreuungsbedarf im Alltag unterstützt und von bestens geschulten MitarbeiterInnen betreut. Der Pflege und Betreuung im letzten Lebensabschnitt messen wir sehr hohen Wert bei. Unsere Palliativ-Teams sind um eine individuelle Begleitung am Lebensende bemüht. Unterstützt werden die Teams von ehrenamtlichen Hospizbegleitern. Unser gerontopsychiatrisch-geschultes Personal kennt viele Möglichkeiten, um mit kognitiv veränderten BewohnerInnen und deren Situation nach kreativen Lösungen zu suchen. Wir scheuen jedoch auch nicht davor, externe Spezialisten hinzuzuziehen. Geschulte Aktivierungsassistenen unterstützen die BewohnerInnen in ihrer Alltagsgestaltung. Damit das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, bereiten unsere KöchInnen in allen Heimen täglich frische, regionale Speisen zu. Da in allen Einrichtungen vor Ort gekocht wird, können die Wünsche und Bedürfnisse der BewohnerInnen sehr individuell und zeitnah erfüllt werden. Damit sich die BewohnerInnen bei uns wohl fühlen tragen auch die MitarbeiterInnen aus den Bereichen Hauswirtschaft und Verwaltung wesentlich bei. Abgerundet wird unser Angebot durch zahlreiche ehrenamtliche MitarbeiterInnen, die sich freiwillig mit ihren Besuchen und Aktivitäten um unsere BewohnerInnen bemühen.

MitarbeiterInnen

Die Anforderungen an unsere MitarbeiterInnen steigen mit den demographischen Veränderungen und dem zunehmenden Pflege- und Betreuungsbedarf der BewohnerInnen. Durch zahlreiche Schulungsprogramme und Fortbildungen sind unsere MitarbeiterInnen bestens geschult und als Spezialisten in ihren Bereichen auf diese Aufgaben vorbereitet. Um den großen Herausforderungen im Alltag gewachsen zu sein, setzen wir auf Maßnahmen zur Reduzierung von physischen und psychischen Belastungen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Durch die Implementierung des Ergonomie-Konzepts gelang es uns, die Belastung besonders in der Transfer- und Hygieneversorgung unter Einsatz von Hilfsmittel deutlich zu senken. Auch in anderen Bereichen wie der Reinigung und der Wäscherei konnte die Arbeitsbelastung deutlich verringert werden. Ein großes Anliegen ist uns, die Wiedereingliederung von MitarbeiterInnen nach längerer Krankheit. Dieser Prozess wird von eigens geschulten MitarbeiterInnen unterstützt und begleitet. Für ältere MitarbeiterInnen besteht die Möglichkeit der Altersteilzeit. In regelmäßigen Abständen finden externe Arbeitsplatzbegehungen durch eine Sicherheitsfachkraft statt.

Factbox:

  • Anzahl Pflegeheime: 7 stationäre Einrichtungen
  • Anzahl Pflegeheimbetten: 294
  • Anzahl Betreute WG/Betten: 12
  • Anzahl betreutes Wohnen: 61 Einheiten
  • Anzahl MitarbeiterInnen: 360 MitarbeiterInnen
  • Anzahl Ehrenamtliche: ca. 150 Ehrenamtliche
  • Anzahl Auszubildende: ca. 65
  • Anzahl Zivildiener: ca. 16

Auszeichnungen:

  • Salvus in Gold
  • E-Qalin Qualitätshaus
  • Inklusionsfreundlicher Betrieb

 


Ansprechperson für das Netzwerk
Carmen Helbok-Föger, MSc, MBA
helbok@benevit.at
Telefon: 0664 534 0871
Fax:

Homepage
www.benevit.at